Gambas

Frischer HeringGarnelen

Krabben
Mies Muscheln
Thunfisch Steak
Meeresfrüchte
Tinten Fisch

100 g Gambas - Nährwerte: 75 kcal / 314 kJ
Eiweiß: 17 g - Fett: 1 g - Kohlenhydrate: 0 g

über Gambas  alle Zutaten  Fisch
Gambas werden auch als Riesengarnelen bezeichnet. Sie sind ca. 6 cm groß und wiegen ca. 100 g. Die Hälfte des Gewichtes entfällt auf Schalen, Kopf und Scheren dieser Krustentiere. Meist erhält man Gambas tiefgefroren in größeren Mengen. Wenn man nur einzelne Gambas für ein Gericht benötigt, kauft man sie am besten lose direkt vom Fischhändler. Gambas ist die spanische Bezeichnung dieser größeren Garnelen. Gambas kann man tiefgefroren in kochendes Wasser geben. Dadurch erhalten sie ihre rote Farbe. Zum Garwerden sollten die Gambas nach dem Kochen noch ca. zwei Minuten im leicht köchelnden Wasser ziehen. Den schwarzen Darm der Gambas kann man nach dem Schälen einfach erkennen. Er verläuft wie ein länglicher Schlauch entlang der Mitte des Rückens. Am besten schneidet man den Rücken der Länge nach leicht ein. Der Darm lässt sich meist sehr einfach in einem Stück herausziehen. Man kann den Darm auch mitessen, was meiner Meinung nach aber den Geschmack beeinträchtigt. Gambas können auch mit Schale in Olivenöl gebraten oder gegrillt werden. Das feste weiße Fleisch der Gambas harmoniert besonders gut mit Knoblauch und Petersilie. In Spanien serviert man zu Gambas auch Aioli.






Rezepte mit Gambas
Sylter Fisch Suppe ist eine Spezialität, die mit verschiedenen festfleischigen Fischen zubereitet wird. ...
Tortilla de Gambas wird in Spanien als Tapas meist zusammen mit Weißbrot serviert. Tortilla de Gambas ...






(C) Foto & Text - marions-kochbuch.de - Impressum - Datenschutz