Crostini mit Oliven Paste
Rezepte mit C . Snacks . Antipasti Antipasti Rezept Italienische Rezepte Dinkel Focaccia Fladen Brot

Crostini mit Oliven Paste

Crostini mit Oliven Rezept
Croustades mit Eier Salat Rezept

Zutaten:
80 g

1 EL

100 g
1/2

3 Portionen 166 kcal pro Portion
F: 8 g / EW: 3 g / KH: 19 g p. P.
* - 15 Min. Zub. - 15 Min. Ges.

Crostini mit Oliven Paste werden ofenwarm oder kalt als kleine Vorspeise serviert. Man kann Oliven ohne Stein für die Oliven Paste verwenden. Besonders aromatisch schmeckt die Oliven Paste, wenn man die kleineren schwarzen Oliven mit Stein verwendet, deren Schale etwas runzelig aussieht. Die Steine lassen sich ganz einfach aus dem Fruchtfleisch lösen, wenn man mit dem Boden eines kleinen Trinkglases auf die Oliven drückt. Sie platzen dann leicht auf und der Stein lässt sich einfach herauslösen. Man kann die Steine dann gleich im Glas sammeln, damit sie nicht herumliegen. Zunächst den Backofen auf 200° oder 180° Umluft vorheizen. Frisches Baguette oder Ciabatta in 6 etwas dickere Scheiben schneiden. Pro Portion habe ich 2 Crostini mit Oliven Paste serviert. Die Brotscheiben auf ein Backblech legen und auf der mittleren Schiene ca. 5 Minuten knusprig backen, bis die Oberfläche leicht gebräunt ist. Inzwischen die entkernten Oliven in einen Mixbecher geben. Eine kleine Knoblauchzehe pellen, grob würfeln und zu den Oliven geben. Oliven Öl zufügen und die Oliven mit dem Pürierstab zu einer dicken Paste pürieren. Die Oliven Paste evtl. noch mit einer Prise Salz leicht würzen. Das Backblech mit Hilfe von Topflappen aus dem Backofen nehmen und auf einen Untersetzer stellen. Die Oliven Paste etwas dicker auf die gerösteten Brotscheiben streichen. Besonders gut harmonieren frische Tomaten zu Crostini mit Oliven Paste. Man kann entweder eine halbierte Tomate von den Kernen befreien, in kleine Streifen schneiden und die Crostini mit Oliven Paste mit den Tomatenstreifen dekorieren, oder kleine Cocktailtomaten extra dazu reichen.



(C) Foto & Text - | Impressum - Datenschutz