Bruschetta mit Pfifferlingen
Rezepte mit B . Snacks . Antipasti Italienische Rezepte Bruschetta mit Schinken und Pesto

Bruschetta mit Pfifferlingen

Bruschetta mit Oliven Rezept
Bruschetta mit Tomaten Sugo Rezept

Zutaten:
300 g
2
50 g
1 EL


2 EL
2 EL
250 g

3 Portionen 326 kcal pro Portion
F: 12 g / EW: 11 g / KH: 43 g p. P.
** - 15 Min. Zub. - 15 Min. Ges.

Bruschetta mit Pfifferlingen wird mit Ciabatta oder italienischem Weißbrot zubereitet. Am besten verwendet man frische Pfifferlinge, da sie fester und aromatischer als Pfifferlinge aus der Dose sind. Bruschetta mit Pfifferlingen wird als Antipasti oder kleiner Snack zu einem Glas Wein serviert. Zum Säubern der Pfifferlinge verwende ich gerne eine neue weiche Kinderzahnbürste, mit der man die meist noch vorhandene Erde vorsichtig von den Hüten, Stielen und aus den Lamellen bürsten kann. Pfifferlinge auf keinen Fall in Wasser legen, da sie sich sonst mit dem Wasser voll saugen und schwammig werden. Von den Stielenden der Pfifferlinge eine dünne Scheibe entfernen. Kleine oder mittlere Pfifferlinge ganz lassen oder halbieren. Große Pfifferlinge in Scheiben schneiden. Schalotten pellen und in feine Würfel schneiden. Durchwachsenen Speck in kleine Würfel schneiden. In einer beschichteten Pfanne Olivenöl erhitzen. Speckwürfel und Zwiebeln darin kräftig anbraten. Pfifferlinge zufügen und auf mittlerer Temperatur gar braten. Knoblauch pellen, durch die Knoblauchpresse drücken und zu den Pfifferlingen geben. Die Pilze mit Pfeffer und Salz würzen. Petersilie fein hacken, kurz mitschmoren und die Pfifferlinge mit Weißwein ablöschen. Ciabatta oder italienisches Weißbrot, wie oben auf dem Bild zu sehen, in etwas dickere Scheiben schneiden und im Toaster oder unter dem Grill goldbraun rösten. Bruschetta mit Pfifferlingen belegen und sofort servieren. Dazu schmecken Cocktailtomaten als Beilage sehr gut.



(C) Foto & Text - | Impressum - Datenschutz