Nasi Goreng mit Garnelen
Rezepte mit N . Gemüse . Wok Asiatische Rezepte Nasi Goreng Reis Pfanne

Nasi Goreng mit Garnelen

Möhren Zucchini Gemüse Rezept
Nasi Goreng Reis Pfanne Rezept

Zutaten:
125 g
1/4 L
1

250 g
100 g
150 g
100 g
1
2 EL
250 g
2 EL




1

3 Portionen 521 kcal pro Portion
F: 21 g / EW: 48 g / KH: 44 g p. P.
** - 20 Min. Zub. - 30 Min. Ges.

Nasi Goreng mit Garnelen ist ein in Indonesien und Malaysia weit verbreitetes Reisgericht, welches auf viele verschiedene Arten zubereitet werden kann. Am besten bereitet man Nasi Goreng mit Garnelen im Wok zu, da die Zutaten alle möglichst kurz und heiß gebraten werden sollen, um die Vitamine und Farben vom Gemüse zu erhalten. Ersatzweise kann man auch eine große beschichtete Pfanne verwenden. Der Reis lässt sich am besten braten, wenn er gut abgekühlt ist. Man kann auch Reisreste vom Vortag zum Braten verwenden. Reis in einen kleinen Kochtopf füllen und mit Gemüsebrühe bedecken. Etwas Salz zufügen und einen Deckel auflegen. Den Reis zum Kochen bringen und mit einem Kochlöffel umrühren. Die Temperatur auf niedrigste Stufe zurückschalten und den Reis ca. 15 Minuten garen. Dabei den Deckel nicht abnehmen, damit nicht zu viel Flüssigkeit verdampft. Nach 15 Minuten den Reis noch einmal durchrühren und evtl. weitere 5-10 Minuten auf der ausgeschalteten Herdplatte gar ziehen lassen, bis er bissfest ist. Den Reis vor der weiteren Verwendung vollkommen abkühlen lassen. Zwiebeln und Knoblauch pellen und in kleine Würfel schneiden. Rinderhüftsteak mit einem scharfen Messer in feine Streifen schneiden, wie oben auf dem Bild zu sehen. Ich habe dafür mein japanisches Messer verwendet. Lauch putzen und in feine Ringe schneiden. Sojabohnen in ein Sieb gießen, gut abspülen und abtropfen lassen. Die Blätter vom China Kohl abspülen und am besten in einer Salatschleuder trockenschleudern. Die weißen Strünke herausschneiden und das Blattgrün in feine Streifen schneiden. Eine Tomate halbieren und in Scheiben schneiden. In einem Wok Sojaöl erhitzen und die Streifen vom Rinderhufsteak darin kräftig anbraten. Die Fleischstreifen erst wenden, wenn sie sich einfach vom Wok lösen lassen. Zwiebeln und Knoblauch zufügen und unter ständigem Rühren hell anbraten. Lauchringe, Sojabohnen und China Kohl zufügen und unter Rühren anbraten. Tomatenscheiben und Garnelen zufügen und unter das Gemüse mischen. Nasi Goreng mit Garnelen mit heller Sojasauce, einer Messerspitze Sambal Oelek, Pfeffer, Salz, Kurkuma und Curry pikant würzen. Ein Bio Ei in eine kleine Schüssel aufschlagen und mit einer Gabel verquirlen. Das Rührei kurz vor dem Servieren über das Nasi Goreng mit Garnelen gießen und leicht stocken lassen.


(C) Foto & Text - | Impressum - Datenschutz