Kloster Kipferl
Rezepte mit K . Kekse . Plätzchen Plätzchen Rezept Deutsche Rezepte Knoblauch Suppe

Kloster Kipferl

Kleine Lebkuchen Rezept
Knusper Waffeln Rezept

Zutaten:
180 g
70 g
100 g
100 g
1
1
100 g
80 g
100 g
20 g

45 Portionen 99 kcal pro Portion
F: 7 g / EW: 2 g / KH: 6 g p. P.
*** - 20 Min. Zub. - 30 Min. Ges.

Kloster Kipferl besitzen einen besonders feinen Buttergeschmack, der durch die Verwendung von Butter und zusätzlich von Butterschmalz erreicht wird. Der zarte und leicht mürbe Teig hält sich lange frisch, wenn man die Kloster Kipferl in einer gut verschlossenen Keksdose aufbewahrt. Mehl in eine Rührschüssel geben und mit Zucker, geriebenen Mandeln und gemahlenen Haselnüssen mischen. Ein möglichst frisches Bio Ei und zusätzlich ein Eigelb zum Mehl geben. Weiche Butter und Butterschmalz zufügen und mit dem Knethaken der Küchenmaschine mit niedriger Geschwindigkeit sorgfältig unter das Mehl kneten. Den Teig zum Schluss noch einmal per Hand zu einer glatten Kugel verkneten. Den Teig in Klarsichtfolie wickeln und mindestens 1 Stunde im Kühlschrank gut durchkühlen lassen. Den Backofen auf 190° vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Teig halbieren und in zwei Rollen von ca. 4 cm Durchmesser rollen. Für die Kloster Kipferl Scheiben von ca. 2 cm Dicke abschneiden und zwischen den Händen zu ungefähr fingerlangen Rollen formen, die in der Mitte etwas dicker sind und zu den Enden hin etwas dünner auslaufen. Die Teigrollen zu Kipferln formen, wie oben auf dem Bild zu sehen, und auf das Backblech legen. Wichtig ist, dass der Teig in der Mitte nicht zu dick wird, da der Teig sonst nicht so gut durchgebacken wird und später leichter auseinander brechen kann. Kloster Kipferl auf der mittleren Schiene im vorgeheizten Ofen bei 190° ca. 10 Minuten hell backen. Das Blech mit Hilfe von Topflappen aus dem Ofen nehmen und die Kloster Kipferl auf dem Blech auskühlen lassen, damit sie nicht zerbrechen. Etwas Wasser in einen kleinen Kochtopf füllen und eine Schüssel auf den Rand stellen. Das Wasser erhitzen, aber nicht kochen lassen und die Kuvertüre unter Rühren mit dem Kochlöffel in der Schüssel schmelzen lassen. Die abgekühlten Kloster Kipferl mit den Enden in die Kuvertüre tauchen und zurück auf das Backblech legen. Gehackte Mandeln auf die Kuvertüre streuen und die Kloster Kipferl gut trocknen lassen, bevor sie in die Keksdose gelegt werden.



(C) Foto & Text - | Impressum - Datenschutz