Jäger Gulasch mit Kroketten
Rezepte mit J . Fleisch . Gulasch

Jäger Gulasch mit Kroketten

Involtini Rouladen Rezept
Kalbs Braten Rezept

Zutaten:
150 g
150 g
150 g
200 g
250 g
20 g
2
1 TL
1
1/4 L
20 g
1/8 L
300 g
1 TL
2 TL

2 TL
30 g

3 Portionen 651 kcal pro Portion
F: 30 g / EW: 36 g / KH: 39 g p. P.
**** - 30 Min. Zub. - 90 Min. Ges.

Jäger Gulasch mit Kroketten schmeckt durch die Zubereitung mit Kassler Kotelett besonders herzhaft. Rinder Gulasch benötigt eine längere Schmorzeit als Schweine Gulasch oder Kassler Kotelett. Darum habe ich Hohe Rippe vom Rind für das Jäger Gulasch mit Kroketten verwendet, da es schneller gar und zart ist. Zunächst Schweine Gulasch mit einem scharfen Kochmesser in etwas kleinere Würfel schneiden. Hohe Rippe von den breiten Fetträndern und Sehnen befreien und das Fleisch in kleine Würfel schneiden. Das Kassler Kotelett vom Knochen lösen und in Würfel schneiden. Um einen besonders kräftigen Geschmack zu erhalten, kann man den Knochen mit in die Bratensauce legen und nach dem Schmoren wieder entfernen. Schalotten pellen und, je nach Größe, halbieren oder vierteln. Braune Champignons mit weichem Küchenpapier vorsichtig abreiben und evtl. die Schnittstellen der Stiele noch einmal frisch abschneiden. Die Champignons zum Reinigen nicht in Wasser legen, da sie sich sonst voll saugen und schwammig werden. Die Champignons, je nach Größe, vierteln oder halbieren. In einem Schmortopf Butterschmalz kräftig erhitzen. Das Schweine Gulasch in das heiße Butterschmalz geben und von allen Seiten scharf anbraten. Das gewürfelte Fleisch der Hohen Rippe zufügen und ebenfalls kräftig anbraten. Die Fleischwürfel vom Kassler Kotelett kurz mitbraten und den Knochen zufügen. Die Temperatur auf mittlere Stufe reduzieren, die Schalotten zum Jäger Gulasch geben und kurz mitbraten. Einige Spitzen der Rosmarinzweige für die Dekoration beiseite legen. Braune Champignons und Rosmarinzweige in den Schmortopf geben und kräftig anbraten. Dabei das Jäger Gulasch mit den Champignons mischen und mit Wacholderbeeren und Lorbeerblatt würzen. Das Jäger Gulasch mit ca. 100 ml Rotwein ablöschen und einen Deckel auf den Schmortopf legen. Das Jäger Gulasch ca. 60 Minuten schmoren. Dabei den restlichen Rotwein nach und nach zufügen. Nicht zu viel Rotwein auf einmal in den Schmortopf gießen, damit aus dem Schmoren kein Kochen wird und das Jäger Gulasch zäh wird. Inzwischen getrocknete Mischpilze in eine Schüssel geben und mit heißem Wasser bedecken. Die getrockneten Mischpilze ca. 30 Minuten einweichen und dann zusammen mit dem Pilzeinweichwasser zum Jäger Gulasch geben. Kroketten nach Packungsanleitung im vorgeheizten Backofen goldgelb backen. Den Knochen und die Rosmarinzweige wieder aus dem Jäger Gulasch entfernen und die Bratensauce mit Tomatenmark, Senf, Pfeffer und Salz kräftig würzen. Stärkemehl in eine kleine Schüssel geben und mit wenig Wasser glatt rühren. Das angerührte Stärkemehl in die Bratensauce vom Jäger Gulasch rühren und leicht köcheln lassen, bis die Bratensauce etwas andickt. Den Herd ausstellen und die Resthitze nutzen. Kurz vor dem Servieren die Sauce mit etwas Creme legere verfeinern. Jäger Gulasch mit Kroketten auf Tellern anrichten, wie oben auf dem Bild zu sehen, und mit etwas frischem Rosmarin dekorieren.


(C) Foto & Text - | Impressum - Datenschutz